WhatsApp%20Image%202020-05-01%20at%2020.

Ein bisschen über mich

Richtig angefangen zu nähen habe ich, als meine Kinder klein waren und es hat mir damals schon so viel Spaß gemacht. Doch irgendwie ist nach der Kinderpause und bei einem Fulltime-Job dafür keine Zeit mehr geblieben, oder vielleicht war mir damals Anderes auch wichtiger. Seit einigen Jahren sind nun die Kinder aus dem Hause und mein Feuer fürs Nähen ist wieder erwacht. Irgendwann habe ich meine Nähmaschine wieder hervor geholt und alles war wieder da. 

Vollkommen unerschrocken wagte ich mich an mein erstes Projekt, das natürlich gleich eine Hose sein musste. Dabei habe ich mich akribisch an die Vorlage gehalten. Und siehe da, ich habe nichts verlernt und die Hose passte. Seitdem hat mich das Nähfieber nicht mehr los gelassen und bietet mir einen wunderbaren Ausgleich zu meinem Job im Büro. 

Ich nähe nicht nur Kleidung, sondern auch mal eine Tasche oder kleine Accessoires. Alles, worauf ich Lust habe oder gerne mal ausprobieren möchte. Dabei gelingt mir längst nicht alles. Manchmal auch, weil ich wider besseres Wissen und entgegen der Anleitung, etwas anderes probiere.

Inspiration hole ich mir gerne auf den vielen wunderbaren Seiten auf Instagram oder der einen oder anderen Nähzeitschrift.

Irgendwann kam der Wunsch nach einem eigenen Blog in mir auf. Lange habe ich überlegt und mich gefragt: "Brauche ich einen Blog?" Nein, sicher nicht. Aber ich hatte große Lust und dann habe ich es einfach getan. Da ich erst seit kurzem unter den Bloggern bin, ist meine Seite noch recht jungfräulich, doch das wird sich ändern - versprochen!

Kontaktieren

Herzlichen Dank für Deine Nachricht

wer-näht_sprenkel_OhneBG_Kopie_2.png